Zug um Zug – Fesselung als Motiv

In dieser Lektion zeigen wir Euch eines der wichtigsten und immer wiederkehrende Motive im Schach:  Die Fesselung.

Von Fesselung spricht man, wenn eine Figur nicht ziehen kann, weil eine andere ‘wichtigere’ Figur direkt bedroht ist, wenn der ‘gefesselte’ Stein ziehen würde.

Fesselungen engen die Mobilität der eigenen Truppen oft massiv ein und sollten wenn möglich vermieden werden. Natürlich kann man das nicht immer, aber man sollte sich zumindest überlegen, ob man die Fesselung nicht durch Abtausch / Beseitigung der fesselnden Figur, durch ‘Befragung’ / Angriff der fesselnden Figur oder durch dazwischen ziehen einer anderen Figur (oft einem Bauern) entschärfen kann.

Man unterscheidet zwischen echt und unecht gefesselten Figuren:

  • echt gefesselte Steine können gar nicht ziehen – Fesselung einer Figur vor dem Königs
  • unecht gefesselte Figuren können können zwar ziehen, exponieren aber die dahinterstehende Figur (z.B. Fesselung einer Figur vor der Dame)

Fesselungen sind aber manchmal auch trügerisch wie die unten stehenden Beispiele zeigen.

 

Die gesamte Lektion auf einem Schachursli Video …

 

Einige Partien und Stellungen zum nachspielen und selber überlegen …

Aufgabe: Weiss am Zug: ‘Gefesselter Springer’ (Lösung im Video)

 

Aufgabe: Weiss am Zug: ‘Matt dank Fesselung’ (Lösung im Video)

 

Unechte Fesselungen in der Eröffnung (Lösung im Video)

 

Aufgabe: Überraschung ‘Gegenfesselung’ von Schwarz (Lösung im Video)

 

Aufgabe: Überraschung ‘Gegenfesselung’  von Schwarz (Lösung im Video) – Achtung: Schwer!

 

Quellenangaben: Partien und Aufgaben in Anlehnung an  Schach Zug um Zug (Pfleger/Kurz/Treppner) Kapitel 2 Königsdiplom.

Zug um Zug – Kurzpartien

In dieser Lektion zeigen wir Euch verschiedene Kurzpartien. Das Schäfermatt zeigt warum es sich nicht wirklich lohnt einen allzu ungestümen Angriff zu lancieren und schon sehr früh mit der Dame zu ziehen. Ihr lernt wie Ihr auf einen verfrühten Angriff am besten reagiert und zu einer vorteilhafte Position mit einem Entwicklungsvorsprung kommt. Die beiden anderen Partien (Seekadedtenmatt und die unglückliche Verteidigung des E5 Bauren mit f6) sind facettenreicher und werden euch helfen in Euren Spielen die eine oder andere Eröffnungsfalle zu vermeiden.

 

Die gesamte Lektion auf einem Schachursli Video …

 

Die wichtigsten Partien und Stellungen zum nachspielen …

Das Schäfermatt

 

Das Seekadettenmatt

 

Verteidigung mit dem F Bauern – 1. e4 e5 2. Sf3 f6?

 

Aufgabe: Schwarz am Zug macht Matt in 3 Zügen (Lösung im Video)

 

Quellenangaben: Partien und Aufgaben in Anlehnung an  Schach Zug um Zug (Pfleger/Kurz/Treppner) Kapitel 1 Königsdiplom.